Pfarrei Binabiburg, Pfarrei Aich, Pfarrei Treidlkofen, Filiale Frauensattling, Expositur Frauensattling, Binabiburg, Aich, Treidlkofen, Frauensattling, Pfarreiengemeinschaft, Christus vincit,
 

Ulrichsfest in Aich

 

Aich. Vergangenen Sonntag feierte die Pfarrei Aich Patrozinium mit anschließendem Ulrichsfest (Pfarrfest). Gleichzeitig wurde auch noch der 25. Jahrestag der Orgelweihe nachgeholt. Bei der Feier der heiligen Messe war nicht nur optisch vieles auf den heiligen Ulrich ausgerichtet. Vor dem Altar wurde der Schrein mit der Handreliquie des heiligen Ulrich sowie eine Statue des Heiligen aufgebaut.
Bereits zu Beginn der Messfeier war Pfr. Werner Kaspindalin voll des Lobes über die Lebendigkeit dieses Patroziniumfestes. Den vielen Gottesdienstbesuchern aus allen Richtungen der Pfarreiengemeinschaft wurde auch schnell klar, warum: der von Antonie Gorzawsky geleitete Kirchenchor sang, begleitet von Orgel und Orchester mit spürbarer Überzeugung die Missa brevis in F von Joseph Haydn, verstärkt durch die wunderbaren Solistinnen Judith Hilgers (SWR Vokalensemble) und Ute Feuerecker (Chor des Bayerischen Rundfunks). Dabei mussten sich aber die Laienstimmen des Chores nicht hinter den beiden Profistimmen verstecken. Die sehr sauber und klar verständlich gesungene Messe, sowie die mit dem Volk gesungenen neuen geistlichen Lieder sorgten für Gänsehautmomente und verbanden somit altes und neues in wunderbarer Weise: jeder durfte sich angesprochen fühlen.
Dies sei auch wohl so im Sinne des heiligen Ulrichs, der großen Wert auf eine feierliche Liturgie legte, wie Pfr. Kaspindalin in seiner Predigt ausführte. Der Geistliche erzählte vom Leben des Heiligen. Dieser Heilige sei „nach jeder Messe vom Altar weg mit ausgebreiteten Händen zu den Menschen gegangen. Aber nicht nur zu den Frommen, sondern auch zu den Kirchenfremden und Ungläubigen und vor allem zu den Kindern um Ihnen zu zeigen: Gottes Liebe wirkt auch über die heilige Liturgie hinaus.“ Der Heilige sei ein Handlanger Gottes gewesen und dies sei auch für die Pfarrgemeinde Aufgabe und Mahnung: „Den Sonntagsgottesdienst ernst nehmen und unsere Hände öffnen als „Handlanger Gottes“. Am Ende des Gottesdienstes konnte jeder, der dies wollte, einen Einzelsegen mit der Reliquie des heiligen Ulrich empfangen.

Für die weltliche Feier im Anschluss hatten viele fleißige Hände für das Ulrichsfest im Pfarrgarten Biertischgarnituren aufgebaut und für gutes Essen und Trinken gesorgt. Ähnlich wie letztes Jahr zum Johannesfest in Binabiburg war man in Aich auch dieses Jahr sehr bemüht, ökologischer zu handeln. So wurde unter anderem auf Plastikstrohhalme verzichtet oder aber auch die Besucher prämiert, die den weitesten Weg zum Ulrichsfest mit dem Fahrrad zurückgelegt hatten. Angenehm zurückhaltend spielte zum Mittagstisch die Musikgesellschaft Aich, so dass sich gute Gespräche unter den Besuchern entwickeln konnten. Das Ulrichsfest, dessen Einnahmen in die notwendigen Reparaturen des Scheunendaches im Pfarrgarten fließen, mündete am Abend mit zufriedenen Organisatoren in einem offenen Singen.

 

 

Fronleichnam in der Pfarreiengemeinschaft

Aich/Binabiburg. Wie auf der ganzen Welt feierte auch die Pfarreiengemeinschaft Fronleichnam. Da mit Pfr. Kaspindalin nur noch ein Pfarrer zur Verfügung steht hat sich die Regelung Fronleichnam im jährlichen Wechsel am Donnerstag und am darauffolgenden Sonntag in Binabiburg und Aich abzuhalten, gut bewährt. So konnte in Aich bei schönstem Wetter das Fest begangen werden. Die schön gestalteten Altäre, die Teilnahme der Vereine und der Bevölkerung zeugten von einer guten Glaubensdemonstration.

Ähnliches konnte man am vergangen Sonntag in Binabiburg beobachten. Dabei bewiesen die Binabiburger Mut: obwohl der Himmer wolkenverhangen war und man mit Regen rechnen musste, wurden die Altäre vorbereitet und festlich geschmückt. Dieser Mut wurde belohnt und so konnte die Prozession feierlich abgehalten werden.

In Aich übernahmen die musikalische Gestaltung die Aicher Musikgesellschaft und der Aicher Kirchenchor, während in Binabiburg die Gestaltung vom Binabiburger/Frauensattlinger Kirchenchor übernommen wurde.

 

 

Die Videoserie "Katholisch für Anfänger"...

… sollte eigentlich "Katholisch (nicht nur) für Anfänger" heißen. Denn manche Begriffe in der katholischen Kirche sind auch praktizierenden Katholiken nicht immer ganz klar.

Wenn Sie hier klicken, landen Sie auf der entsprechenden Seite von unserer Quelle "katholisch.de". Hier finden Sie kurze Zeichentrickfilme, die humorvoll für junge und erfahrene Katholiken viele Begriffe erklären.

Wir bedanken uns bei katholisch.de für diese großartige Unterstützung.

 

 

Tagessegen

Ab sofort können und dürfen wir auf unserer Homepage den Tagessegen mit Pfr. Heinz-Jürgen Förg aus dem Bistum Mainz veröffentlichen. In einer kurzen zweiminütigen Predigt zum Tagesevangelium erhalten Sie täglich einen neuen geistlichen Impuls:

 

 

Kinderchor sucht Sängerinnen und Sänger

Bild: Sarah Frank
In: Pfarrbriefservice.de

-Du singst gerne

-bist gerne unter Freunden

-möchtest Gottesdienste mitgestalten



Dann komm dienstags zu uns!

17:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Pfarrheim Binabiburg



Wir freuen uns auf Dich!





Kontakt:Christine Gschwandtner 08741/948484

 

.

Hier erhalten Sie direkt Zugriff auf die Homepage unseres Bistums